Ich bin schon Fahrlehrer und möchte meine Kenntnisse erweitern

Weiterbildung zum Fahrlehrer der Klasse DE

  • Man muss mindestens im Besitz der Fahrlehrerlaubnis der Klasse BE sein
  • Man muss über eine ausreichende Fahrpraxis auf Kraftfahrzeugen der Klasse DE haben oder während einer mindestens sechsmonatigen hauptberuflichen Tätigkeit Kraftfahrzeuge der Klasse DE geführt haben oder eine Zusatzausbildung von 60 Fahrstunden in einer Fahrschule absolviert haben.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst zwei Monate theoretische und praktische Ausbildung im VerkehrsKolleg.
Zum Inhalt gehört neben den nutzfahrzeugspezifischen Themen auch eine kurze Wiederholung der Themen aus dem Bereich der Grundfahrlehrerlaubnis (insbesondere Verkehrspädagogik und Technik).
Die praktische Ausbildung findet ausschließlich im Prüfungsgebiet Köln-Mülheim und Umgebung statt.

Prüfungen

Nach Beendigung des Lehrgangs ist je eine fahrpraktische, eine schriftliche und eine mündliche Prüfung abzulegen. Die schriftliche Prüfung besteht aus zwei Prüfungsaufgaben. Eine Aufgabe aus den Bereichen Verkehrsverhaltenslehre einschl. Verkehrsrecht, Sozialvorschriften im Straßenverkehr, Gefahrenlehre und Umweltschutz und eine Aufgabe aus den Bereichen Verkehrspädagogik oder Fahrzeugtechnik einschl. Fahrphysik.
Diese sind innerhalb von zweieinhalb Stunden zu bearbeiten.

Besonderheiten

Sind Sie bereits im Besitz einer gültigen Fahrlehrerlaubnis der Klasse CE, so verkürzt sich die Ausbildungszeit zum Fahrlehrer der Klasse DE um einen Monat (vgl. § 2 (3) FahrlG).

Termine für die Fahrlehrerausbildung der Klasse DE